Anmeldeformular

Château du Pin

Und nach dem Fasten? – RAW FOOD!

Ich hatte die Gelegenheit, im Oktober 2020 an einem Berufspraktikum bei Irène Grosjean teilzunehmen, dieser großartigen Frau und Heilpraktikerin, die im Alter von 90 Jahren begeistert ihre Leidenschaft für Lebend- und Rohkost/RAW FOOD lehrt (eines ihrer besten Videos am Ende dieser Seite). Als ich zurückkam, habe ich zuerst meine gesamte Küche umgestellt und angepasst (wir brauchen keine Töpfe und Pfannen mehr, und der Ofen weicht einem Dörrgerät … ja!). Seitdem esse ich leidenschaftlich roh, ich fühle mich wacher und noch lebendiger!

Nach Ihrem Fastenkurs haben Sie eine Art „Reset“ Ihres gesamten Systems durchgeführt und beginnen Ihr “neues Leben” mit ein paar Tagen Kostaufbau, in denen Sie so natürlich und organisch wie möglich essen (frisches Obst und Gemüse in Bioqualität) und dies durch schrittweise Erhöhung der Mengen.

Ja, wir kennen das, Sabine… aber: danach?

Dann führen wir ganz einfach GUTE Nahrungsmittel (RAW FOOD) ein und essen auf natürliche Weise immer weniger „Gifte“ (tierische Proteine, Industriezucker, kohlenhydratreiche und gekochte Produkte…). Nichts ist verboten. Durch Experimentieren finden Sie IHR natürliches und persönliches Essen. Und jeder kann in seinem eigenen Tempo auf natürliche Nahrung umsteigen, auch CRUSINE (Französisch) oder im angelsächsischen Raum RAW FOOD genannt.

 

Alles was roh ist lebt. Alles was gekocht wird ist tot!

 

 

Rohe, das heißt nicht zerkochte Nahrung in Bioqualität bringt Leben, Vitalität, baut auf, strukturiert und erhält die Gesundheit. Wir sind „Früchteesser“ und genießen vielseitige Zubereitungen von Rohkost, knackiges Obst und Gemüse, gemischt oder in Extrakt, in Smoothies, in Säften, in Suppen, die in Pasteten, Carpaccio, Kaviar und Tatar, kalt oder warm, verzehrt werden. Sie können leicht auf unter 42° C (dazu ist das Dörrgerät da) erwärmt werden, ohne Spurenelemente, Mineralsalze und Vitamine zu zerstören, die unser Körper benötigt.

 

Und das Resultat ist: mehr Vitalität, mehr Leichtigkeit, mehr geistige und moralische Schärfe, mehr körperliche Freiheit! Und als Folge davon: wiedergefundene Kreativität und innerer Frieden!

 

“Möge Deine Nahrung Deine einzige Medizin sein” (Hippokrates)

 

Hier einige Links (auf Französisch):

 

http://www.santenaturopathie.com/
https://lechoubrave.fr/
https://biossentiel.com/

 

 

Gerne gebe ich Ihnen weitere Informationen


Important
Ce site utilise des cookies qui peuvent contenir des informations de suivi sur les visiteurs. En poursuivant votre navigation sur ce site, vous acceptez l'utilisation de cookies.

Share This