Charta für das Leben in einer Kurs-Gruppe Fasten,
Meditation & Wandern bei „Fasten ohne Grenzen®”

* Ziel
Durch meine Anmeldung zum Fastenkurs bei „Fasten ohne Grenzen®” verpflichte ich mich, von meiner Ankunft am Ort des Kurses an zur Wahrung des Geistes einer harmonischen und ausgewogenen Gruppe beizutragen. Der aufmerksame Empfang durch Sabine Neuhaus bei der Ankunft und ihr offenes Ohr sorgen für eine gelassene Atmosphäre, die es zu erhalten gilt.

* Zweck
Diese Charta ist ein Referenzinstrument für den inneren Zusammenhalt der Fastengruppe bei „Fasten ohne Grenzen”. Es trägt dazu bei, dass jeder Teilnehmer die Ziele durch Beachtung der Empfehlungen erreichen kann, die von der Leiterin gegeben werden. „ Fasten ohne Grenzen®“ empfiehlt die Wahrung der Rechte und Pflichten jedes einzelnen innerhalb der Gruppe. Diese Charta schlägt die Modalitäten der Betreuung der Kursteilnehmer und des Funktionierens der Gruppe vor.

* Persönliches Engagement und Gesundheit
Ich bin für die Teilnahme an dem Kurs „Fasten, Meditation & Wandern” motiviert. Ich bin mir der persönlichen Einbindung bewusst, die ich liefern muss, um die Ziele des Kurses zu erreichen, und ich bescheinige, dass meine Gesundheit zulässt, ohne ärztliche Auflagen an dem Kurs teilzunehmen.

*Beteiligung an den Aktivitäten des Lehrgangs
Ich verpflichte mich, das Kursprogramm einzuhalten und mich an den vorgesehenen Aktivitäten zu beteiligen (außer im Ausnahmefall). Die angebotenen Aktivitäten sind vornehmlich:

  • Meditationen
  • Do In (Muskelerwachen und Selbstmassage)
  • Wanderungen
  • Abendworkshops (TAI CHI, spontanes Singen…)
  • Abendgespräche

* Lebensregeln der Gruppe während des Lehrgangs

Durch die Anmeldung zum Lehrgang bei „Fasten ohne Grenzen®” verpflichte ich mich, Folgendes einzuhalten :

  • Die Uhrzeiten
  • Die Empfehlungen (insbesondere bei dem bewussten Gehen in Schweigen)
  • Die wohlwollende Gesinnung
  • Handy und Laptop während der gemeinsamen Aktivitäten auszuschalten und nicht zu benutzen.

* Sicherheit und Ausschluss vom Lehrgang

Jedes Verhalten, das meine eigene Sicherheit und die der anderen gefährdet oder das die gute Abwicklung des Kurses und die Harmonie der Gruppe behindert, kann zu meinem endgültigen Ausschluss führen. Durch meinen Ausschluss habe ich keinen Anspruch auf Rückzahlung der an „Fasten ohne Grenzen®“ gezahlten Summen.

“Die Vier Versprechen” von Miguel Ruiz

Miguel Ruiz ist ein im Jahre 1952 in einer Naturheiler- Familie in Mexiko geborener Autor. Er übermittelt in seinem Hauptbuch die Weisheiten seiner toltekischen Vorfahren. Der Fastenkurs basiert auf diesen „Vier Versprechen“ (Das Buch liegt zum Lesen aus) :

1. Ich verwende mit Bedacht meine Worte und bin 

untadelig in meinem Wort Ich spreche mit Redlichkeit, ich sage nur, was ich denke. Ich verwende das Wort weder gegen mich noch um Übles gegen einen anderen zu sagen.

2. Ich nehme die Dinge nicht persönlich

Was die anderen sagen und tun, spiegelt nur ihre eigene Wirklichkeit wider. Wenn ich dagegen immun bin, brauche ich nicht mehr unnötig zu leiden.

3. Ich ziehe keine voreiligen Schlüsse

Ich habe den Mut, Fragen zu stellen und meine wahren Wünsche auszudrücken. Ich kommuniziere unzweideutig mit den anderen, um Traurigkeit, Missverständnis und Dramen zu vermeiden.

4. Ich tue immer mein Bestmögliches
Mein „Bestmögliches“ ändert sich von einem Augenblick zum nächsten. Welches auch immer die Umstände sind, ich tue einfach mein Bestes und vermeide so, mich zu verurteilen.


Important
Ce site utilise des cookies qui peuvent contenir des informations de suivi sur les visiteurs. En poursuivant votre navigation sur ce site, vous acceptez l'utilisation de cookies.

Share This