Ablauf Ihrer Fastenwoche

10590428_1492037527707042_2114246796979922422_n

“Weniger ist mehr!”

Am Tag Ihrer Ankunft:

  • Am Anreisetag steht ab 16 Uhr das Château du Pin für Sie zum Empfang bereit. Von Montfort sur Meu fahren Sie auf der Hauptstrasse 125 in Richtung Boisgervilly/Saint Méen le Grand. Nach ça. 1,5 km befindet sich das Anwesen der Gemeinde 35750 Iffendic auf der linken Seite. Der Code für das Portal wird Ihnen kurz vor Anreise bekanntgegeben. Nach einem kurzen persönlichen Gespräch, in dem wir alle Formalitäten regeln und den Gesundheitsfragebogen besprechen, können Sie Ihr Zimmer beziehen.  Sollten Sie mit dem Zug oder Flugzeug anreisen und haben eine Abholung mit dem Minibus reserviert (Abholung um 15.15 Uhr), lernen wir uns schon Bahnhof kennen. Wir fahren dann 30 Minuten zum Fastenzentrum.
  • An diesem ersten Abend servieren wir Ihnen Ihre erste Gemüsebrühe, und ich stelle Ihnen den Ablauf Ihrer Fastenwoche vor. Nach einer Kennenlernrunde schliessen wir den Abend um 20.15 Uhr mit einer gemeinsamen geführten Meditation.
  • Sollten Sie noch nicht zu Hause abgeführt haben, ist jetzt der Zeitpunkt, dies mit Hilfe eines großen Glases mit Glaubersalz nachzuholen.
  • Meine private Fastenbibliothek sowie andere von mir empfohlene Bücher stehen Ihnen die ganze Woche über zur Verfügung. Zeichenmaterial zum Malen von Mandalas und einige Gesellschaftsspiele stehen für Sie bereit.

 

10620820_1492050267705768_6049294659462695337_n

“Im Wald gibt es keinen W-LAN-ANSCHLUSS, aber ich verspreche Dir,

Du hast dort eine bessere Verbindung.”

Die 5 Folgetage 

Sie beginnen den neuen Tag ganz wie Sie möchten! Und: Sie dürfen ausschlafen! Morgens stehen verschiedene Kräutertees fertig für Sie bereit, sowie Fruchtsaft (Apfel in Bioqualität) und Mineralwasser für Ihre persönliche Getränke-Mischung, die Sie auf unserer Wanderung mitnehmen.

Um 9H15 biete ich Ihnen eine 30-minütige gemeinsame Sitzung “Do In” an: Diese Millionen Jahre alte Selbstmassagetechnik ist ein ideales Mittel zur körperlichen Entspannung und Aufrechterhaltung unserer Gesundheit. Die Technik kommt vom Shiatsu und ist für jedermann zugänglich. Sie basiert auf der Stimulierung bestimmter Energiepunkte, um das energetische Gleichgewicht zwischen Körper und Geist wieder herzustellen. Der Körper kann so seine Muskeln entspannen. Der Kreislauf und somit die Funktion der Organe werden angeregt, und die Energie kann wieder frei im Körper fliessen.

Anschließend biete ich eine 30-minütige geführte Meditation (45 Minuten, wenn zweisprachig Französisch/Deutsch). Bei diesen Meditationen handelt es sich eher um Mini-Therapien, die den ganzen Tag über in uns nachwirken können.

Danach brechen wir zu unserer täglichen drei- bis vierstündigen Wanderung (5 bis 11 km, je nach Programm) auf, zu deren Ausgangspunkt wir mit dem Minibus fahren.

Nach unserer Rückkehr und bis zur gemeinsamen Abendrunde mit Gemüsebrühe um 19 Uhr haben Sie die Gelegenheit, sich mit Massagen, Energiebehandlungen oder im öffentlichen Schwimmbad von Montfort sur Meu etwas Gutes zu tun und so den Fastenprozess wirkungsvoll zu unterstützen. Sie können für diese Zeit auch einen Termin mit der Heilpraktikerin buchen.  Vielleicht möchten Sie auch einfach nur mit einer Leberwickel auf Ihrem Bett ausruhen.

Abends treffen wir uns wieder zur gemeinsamen Einnahme der Gemüsebrühe und tauschen unsere Erfahrungen des Tages aus. An drei Abenden präsentiere ich Ihnen ein Thema, das mir für die Gruppe geeignet erscheint. Dies kann ein typisches Fastenthema sein, aber auch Anregungen im Sinne der Transformations-Therapie nach Robert Betz®, oder „Krankheit als Weg“ oder die „Symbolik von Lebensmitteln“.

Um 20.15 Uhr endet der offizielle Teil des Tages, und ich überlasse Sie Ihren jeweiligen Lieblingsbeschäftigungen.

Ich behalte mir das Recht vor, das ursprünglich geplante Programm im Sinne einer Verbesserung kurzfristig abzuändern, wenn mir dieses für den Tagesablauf und die Gruppe sinnvoll erscheint.

 

10590680_1492014471042681_444245046043374130_n

Meine tägliche Affirmation:

“Ich bin immer zur richtigen Zeit am richtigen Ort.”

 

Der Abreisetag

Um 9 Uhr treffen wir uns zu einem letzten Kräutertee und einer abschliessenden Gesprächsrunde.

Anschliessend machen wir eine letzte Wanderung in der Umgebung.

Am Ende des Vormittags ist der große Moment gekommen: Fastenbrechen mit « Ihrem » Apfel. Und nicht vergessen: einen Wunsch für die Zukunft formulieren!

img_1654Um 13 Uhr wird es Zeit sich zu verabschieden. Und veilleicht sagen Sie: “Bis zum nächsten Jahr!”

 

“Auf dass Deine Nahrung Deine einzige Medizin sei!”

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.


Important
Ce site utilise des cookies qui peuvent contenir des informations de suivi sur les visiteurs. En poursuivant votre navigation sur ce site, vous acceptez l'utilisation de cookies.